Anorte und Ronald Fortmann GbR
Anorte und Ronald Fortmann GbR

Bremer Str. 21
49163 Bohmte
Telefon: 05471-357
Kontakt

Jetzt geschlossen

Mo-Fr: 09:00-18:00 Uhr
Sa: 09:00-16:00 Uhr
Anfahrt

Gärtner mit Herz!

Mehr als 90 Jahre Gärtner-Tradition im Wittlager Land

Überblick

Über uns

Mehr als 90 Jahre Gärtner-Tradition im Wittlager Land.
Im Jahre 1924 ließen sich der junge Gärtnermeister Wilhelm Fortmann und seine Ehefrau Anna in Bohmte nieder.

Aus dem westfälischen Haldem kommend, wo Wilhelm seinen Beruf in der Schloßgärtnerei von Grund auf gelernt hat, machten sie sich an der Neustadtstraße mit einem eigenen Betrieb selbstständig. Auch ein kleiner Verkaufsraum mit Schaufenster wurde eingerichtet.

Die Arbeit spielte sich zum größten Teil im Freien ab, wobei sich die Anbaufläche bald bis zur Gartenstraße, in Kreisbahnnähe, erstreckte. Im schützenden Gewächshaus nahm man Aussaaten und Überwinterungen von empfindlichen Pflanzen vor.
Hauptsächlich wurden Obst und Gemüse erzeugt und direkt vor Ort an die Kundschaft gebracht. Blumen waren damals noch nicht so gefragt.

Die arbeitsärmere Zeit im Winter bot sich zum Hereinholen von Aufträgen für das Frühjahr an. Im Umkreis von bis zu 15 Kilometern besuchte Wilhelm Fortmann seine Kunden mit dem Fahrrad und nahm Bestellungen an.

Ausgeliefert wurde das Saat- und Pflanzgut und die Bäume und Sträucher dann später zur Pflanzzeit mit Pferdegespann und Planwagen.

Zum Ausgleich kleinerer finanzieller Engpässe spielte der Firmengründer an den Wochenenden mit einer Kapelle zum Tanz auf. Hauptgeschäftsstraße in Bohmte war immer schon die Bremer Straße und 1938 nahmen Wilhelm und Anna Fortmann die Gelegenheit wahr, dorthin umzuziehen. Sogar das einzige Gewächshaus zog mit und zwei neue kamen hinzu. Auch Ladengeschäft und Schaufensterfront waren deutlich gewachsen.

In den 50er Jahren nahmen die Zierpflanzen an Bedeutung zu. Es wurde jetzt ein breites Sortiment in den Gewächshäusern kultiviert und sogar Jungpflanzen an andere Gärtnereien versandt.

10 Jahre später wurden verrollbare Gewächshäuser modern. Eines der ersten wurde in Bohmte gebaut. Warenpräsentation und Floristik nehmen immer mehr Raum ein.

1964 enstand unter der Regie von Gärtnermeister Helmut Fortmann und seiner Frau Anni ein großes Verkaufsgelände direkt an der Bremer Straße. Auch die Gewächshausfläche für die Pflanzenanzucht wuchs in den nächsten Jahren weiter.

Im Jahre 1989 übernahmen Anorte und Ronald Fortmann die Leitung des Betriebes.

Die Gärtnerei bietet heute kreative Floristik, Keramik, Feinkost und Geschenkartikel rund um die Blumen und natürlich jede Menge Pflanzen für jede Jahreszeit an.

Dafür, dass die Qualität stimmt, sorgt das Gärtnerteam in den Gewächshäusern. Um die Pflanzenvielfalt richtig in Szene zu setzen, hat sich in den letzten Jahren auch die Freiverkaufsfläche einer Runderneuerung unterzogen. Hier wird ein großes Sortiment an Gartenpflanzen angeboten.

Ob Heckenpflanzen oder Bodendecker, Sommerblumen, Kräuter oder Stauden, der Gartenliebhaber findet alles für sein grünes Hobby.

Im Jahr 2008 stand wieder ein Umbau an, das Verkaufgewächshaus an der Bremer Straße wurde modernisiert, und die Gärtnerei Fortmann hat sich der Fachgruppe „ … da blüh ich auf!“ angeschlossen.