Anorte und Ronald Fortmann GbR
Anorte und Ronald Fortmann GbR

Bremer Str. 21
49163 Bohmte
Telefon: 05471-357
Kontakt

Jetzt geschlossen

Mo-Fr: 08:30-18:30 Uhr
Sa: 08:30-16:00 Uhr
Anfahrt

Grüner Daumen Tipp März 2019

Zierkirschen –

des Frühlings schönste Seiten

Zierkirschen

Des Frühlings schönste Seiten

Rosa – das ist nicht nur die Farbe des Frühlings, sondern auch des optimistischen Neubeginns. Nicht umsonst sieht die Welt „rosarot“ aus und die Zukunft erscheint in „rosigem Licht“. Ausgepflanzt oder im Topf verkörpern draußen die Japanischen Zierkirschen das positive Lebensgefühl, dann starten sie nämlich ihre Blüh-Offensive. Meist vor dem Austrieb der Blätter öffnen sich die Knospen, in dichten Dolden hängen sie an den Ästen – ein romantisches Highlight in jedem Frühlingsgarten.

Ein Kleinod in Zartrosé bis Pink-Magenta

Zwischen drei und zehn Meter werden die Bäume oder Sträucher hoch – selbst auf kleiner Fläche findet sich ein Plätzchen für sie. Als Hausbäume machen die Zierkirschen eine gute Figur, sie eignen sich auch für große Pflanzgefäße auf Balkon und Terrasse. Als Erste öffnet im März die Higan-Kirsche (Prunus subhirtella) ihre Knospen, einfach bis gefüllt zeigen sich die Blüten. Im April und Mai folgen dann viele andere Arten nach, die sich vor allem in der Wuchsform voneinander unterscheiden: ‘Amanogawa’ strebt schlank und aufrecht nach oben, bei ‘Kiku-shidare-zakura’ hängen die Triebe leicht über, ‘Kanzan’ bildet eine Art Trichterform aus. Für kleine Gärten bietet sich die Kurilenkirsche (P. kurilensis) an, die Sorte ‘Ruby’ mit schlichten farbstarken Schalenblüten ist ein Liebling vieler Pflanzenfreunde. Lass dir die Schönheiten aus dem Land der aufgehenden Sonne doch einfach in deinem ...da blüh' ich auf! – Gartencenter zeigen! Such den Zierkirschen einen Platz, an dem du sie von deiner Wohnung aus sehen kannst. Oder positioniere sie gleich neben der Terrasse oder einem Weg, so kannst du im Vorbeigehen den Duft genießen.

Blüte mit Kultcharakter

In Japan, dem Mutterland der Zierkirschen, hat ihre Blüte Kultcharakter. Das Hanami-Fest (zu Deutsch: „Blüten schauen“) wird gemeinsam mit Verwandten und Freunden im Freien gefeiert – Picknick natürlich inbegriffen. Auch in Deutschland gibt es inzwischen diesen schönen Brauch: Seit 1968 bedankt sich die japanische Gemeinde Hamburg mit einem Kirschblütenfest bei der Hansestadt für deren Gastfreundschaft. Für jeden damals in Hamburg lebenden Japaner wurde ein Kirschbaum gepflanzt, noch heute säumen sie in Alleeform die Alster. Lass dich doch von dieser Tradition inspirieren: Pflanz einen Kirschbaum und feiere mit Freunden die erste Party des Jahres, um den Frühling willkommen zu heißen!

Foto: Grünes Medienhaus